Kahlwiesenhof

Mototherapeutisches Reiten

Das Mototherapeutische Reiten ist ein ganzheitliches Konzept, das eine Vielzahlt von Möglichkeiten bietet, Kinder und Jugendliche auf ihre individuelle Art zu fördern. Durch den Umgang und das Reiten mit dem Pferd, wird das Kind und der Jugendliche im motorischen, sozialen, emotionalen und kognitiven Bereich angesprochen und kann so seine individuelle Persönlichkeit erfahren bzw. weiterentwickeln.

Mototherapeutische Reiten ist besonders bei Indikationen angezeigt, die nicht ausschließlich körperlich-organische Ursachen haben. Auch bei psychosoziale Störungen oder traumatische Erfahrungen kann mototherapeutisches Reiten in der Weiterentwicklung der Persönlichkeit helfen.

Durch gezielte, auf das einzelne Kind oder Jugendlichen abgestimmt Übungen soll mit dem Partner „Pferd“ versucht werden, seine eigenen Ressourcen zu fördern und zu stärken.

„Den Menschen da abholen, wo er gerade steht“



Therapeutin

Monika Krausert

Als Kind und Jugendliche selbst aktiv geritten, arbeitet unsere Therapeutin Monika Krausert nun seit 2018 im Team des Kahlwiesenhofs mit. Nach verschiedenen Praktika in unterschiedlichen Einrichtungen der Hippotherapie bzw. Einrichtungen für Menschen mit Handicap, entschied sie sich für eine Ausbildung zur Motopädin und absolvierte kurze Zeit später die Zusatzausbildung zur „Reittherapeutin im Mototherapeutischen Reiten“. Die Verbindung der beiden Berufe und das Arbeiten mit den Pferden als Co-Therapeut begeistert sie immer wieder aufs Neue. Kinder in ihrer Entwicklung mit Hilfe des Pferdes zu sehen und sie zu unterstützen, in ihrem eigenen Tempo „selbst aktiv“ zu werden, liegt ihr sehr am Herzen.

„Hilf mir, es selbst zu tun...“
Maria Montessorie

Kahlwiesenhof
Kahlwiesenstraße 1
63796 Kahl am Main

06188 3630

info@kahlwiesenhof.de